Telefon: 0201 693180      Mobil: 0172 2602251
Die alternde Katze

Die alternde Katze

Über 8 Mio Katzen leben in deutschen Haushalten, davon sind etwa 1/3 über 7 Jahre alt.

Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 16 Jahren, sind diese Katzen schon im mittleren Lebensalter (vergleichbar mit Menschen ab 45).

Daher sollte man bei diesen Tieren an die erste Altersvorsorgeuntersuchung beim Tierarzt denken.

Alte Katzen neigen vermehrt zu:

  • Chron. Niereninsuffizienz
  • Diabetes mellitus
  • Hyperthyroese / Schilddrüsenüberfunktion
  • Herzprobleme
  • Gelenkverschleiß / Arthrose
  • Zahnstein und Zahnfleischentzündungen
  • Übergewicht

Bei einer frühzeitigen Diagnose kann man über Fütterung oder Futterzusätze den Verlauf der Krankheiten verlangsamen. Die Gesundheit wird länger erhalten und bei Zahnproblemen werden eventuelle Folgeerkrankungen vermieden.

Vereinbaren Sie daher mit ihrem Tierarzt einen Termin zum „Geriatriecheck mit Blut- und Urinuntersuchung“.

Menü schließen